Ann-Katrin Naidu

Ann-Katrin NaiduMezzosopran - Mutter

Ann-Katrin Naidu studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in ihrer Heimatstadt Stuttgart. Sie sang an der Württembergischen Staatsoper und in Festverträgen an den Opernhäusern von Saarbrücken und Mannheim, wo sie in großen Mezzopartien wie Charlotte, Mignon und Sextus zu erleben war.

Seit 1996 ist sie fest am Staatstheater Gärtnerplatz in München engagiert. Große Erfolge feierte sie als CARMEN, als Tschaikowskys JOHANNA VON ORLÉANS und als CSARDASFÜRSTIN. Sie gestaltete dort auch die Hosenrollen Niklas, Komponist, Ramiro, Boccaccio, Cherubino, Hänsel und Prinz Orlofsky. Am Münchner Nationaltheater sang sie seit 2002 Partien im RING DES NIBELUNGEN, in den Opern FALSTAFF, LA TRAVIATA und ALBERT HERRING. Als Laura in LUISA MILLER gab sie ihr Debüt an der Mailänder Scala. Ann-Katrin Naidu ist mit ihrem umfangreichen Konzertrepertoire von den großen Oratorien Bachs über Verdis Requiem und Mahler Sinfonien bis hin zu zeitgenössischen Werken bei den großen Musikfestivals vertreten. Sie gastierte in Japan, Israel und in den USA und wirkte als Solistin bei zahlreichen Uraufführungen mit.

Zu den Dirigenten, mit denen Ann-Katrin Naidu gearbeitet hat, zählen Zubin Mehta, Lorin Maazel, Kent Nagano und Christian Thielemann.

Weitere Informationen unter www.ann-katrin-naidu.de