Vanessa Maria Looß

Vanessa Maria LooßMezzosopran - Hänsel

Die junge Mezzosopranistin Vanessa Maria Looß stammt aus Göppingen und studiert seit 2013 an der Musikhochschule Stuttgart Gesang. Nach Ihrem erfolgreichen Bachelor-Abschluss führt sie nun ihr Master Studium bei Natalie Karl und KS Matthias Klink fort. Meisterkurse erhielt sie u. a. bei KS Inge Borkh, Prof. Margreet Honig, KS Helene Schneiderman.

Schon während ihres Studiums war die junge Mezzosopranistin auf der Bühne zu erleben, so im Rahmen eines Meisterkurses als Cherubino in W. A. Mozarts ‘Le Nozze di Figaro’ in Freiburg oder als 3. Knabe in der ‘Zauberflöte’ im Stadttheater Lindau. Zudem sang sie im Wilhelmatheater La Ciesa in ‘Gianni Schicci’ von G. Puccini. Von Beginn der Staufer Festspiele wirkte sie in allen Produktionen mit und ist seit Carl Zellers ‘Der Vogelhändler’ 2016, als sie die Rolle der Jette übernahm, als Solistin festes Ensemblemitglied. 

In der Saison 2017/18 gab sie ihr Debüt in der Hauptrolle des Hänsel in ‘Hänsel und Gretel’ von Engelbert Humperdinck unter den Dirigenten Sabine Layer und Alexander Adiarte. In dieser Partie wird sie auch in dieser Spielzeit wieder mehrfach zu erleben sein.

Vanessa Maria Looß ist darüber hinaus eine gefragte Konzert- und Oratoriensängerin, neben dem Bach´schen Weihnachtsoratorium wird sie an Weihnachten 2018 als Solistin im „Utrechter Te Deum“ von G. F. Händel unter Till Dröhmann in Stuttgart zu hören sein.