Festspiele im Park

Festspiele im Park

„Die Menschen brauchen Kultur. Wir wollten besondere Momente auch in schwierigen Zeiten ermöglichen, um Mut zu machen und Hoffnung zu geben – das sehen wir als Aufgabe von Kulturmachern“, so Intendant Alexander Warmbrunn. Damit lösten die Festspiele, neben ihrem Engagement mit dem Autokino an der EWS-Arena, ein weiteres Mal ein, was sie versprochen haben: Kulturelle Teilhabe zu ermöglichen und durch Kooperation und Vernetzung das Kulturleben in Göppingen mit zu beleben. Ein leicht eingängiges und doch vielfältiges Programm lud zum Genießen ein. Hierbei setzten die Staufer Festspiele – wie immer – auf die Mischung aus renommierten Stars, regionaler Verortung und Kooperation. Mit den drei Programmen “Staufer Festspiele meets Musical”, dem Porter Percussion Duo und der Lumberjack Bigband sorgen die Staufer Festspiele für hochklassige Seelennahrung in der stimmungsvollen Atmosphäre des Oberhofenparks.

Die Festivalmacher danken der Stadt Göppingen, dem Landkreis Göppingen und dem Land Baden-Württemberg für ihre Unterstützung. Kunststaatssekretärin Petra Olschowski über den Kultursommer: „Ich freue mich, dass so viele Projekte in diesem Sommer über alle Sparten hinweg realisiert werden – groß und klein, überall im Land“.